Vier entscheidende Fragen!

Hast du schon etliche Diäten probiert und keine hat funktioniert?

  • Und hast du immer wieder zugenommen?
  • Hattest du gar ein höheres Gewicht als das ursprüngliche Ausgangsgewicht?

Benutzt du Essen als “Seelentröster”?

  • Stress oder Ärger im Büro und dann zur Schublade mit den Süßigkeiten?
  • Isst du aus Langeweile

Hast du hin und wieder ein schlechtes Gewissen wenn du etwas gegessen hast?

  • Du weißt oft ganz genau, dass dies jetzt zuviel oder das falsche war?
  • Du redest dir das dann irgendwie schön?

Ärgerst du dich, wenn dich andere auf dein Essverhalten und/oder dein Gewicht ansprechen?

  • Wurdest du gar schon mal wütend deswegen?
  • Verteidigst du dich wenn du darauf angesprochen wirst?
  • Isst du deswegen manchmal heimlich?

Hast du eine oder mehrere der vier Fragen mit Ja beantwortet?

Diese Fragen sind an den CAGE-Test angelehnt, der CAGE-Test ist ein international anerkannter und sehr treffsicherer Test zur ersten Beurteilung ob jemand Alkoholiker bzw. Alkoholgefährdet ist.

Wenn du zwei oder mehr Fragen mit Ja beantwortet hast sind deine Chancen dein Übergewichts-Problem alleine zu lösen äußerst gering.

Mach einen Termin für ein 20-minütiges, kostenloses Kennenlerngespräch mit mir aus!

Über mich

Ich bin Sepp Krämer, geschieden und Vater von zwei Töchtern. Nach einigen beruflichen Stationen als leitender Angestellter in Druckereien und Verlagen, bin ich seit knapp 18 Jahren Unternehmer, Berater und Coach. Vor kurzem habe ich die Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie gemacht. Ich war selbst 25 Jahre stark übergewichtig, habe – wie du wahrscheinlich auch – Höhen und vor allem viele Tiefen als „Dicker“ selbst durchschritten und kann sehr gut nachempfinden, wie es dir geht, wie du dich fühlst.

Nachdem ich ein paar Bekannten, Freunden und Verwandten auf den Weg zum Wunschgewicht geholfen habe, habe ich eine große Begeisterung entwickelt Übergewichtige an meinen Erkenntnissen, Erfahrungen und auch meinen Erfolgen teilhaben zu lassen. Deshalb habe ich 2013 begonnen in diesem Bereich ebenfalls Coachings anzubieten. Mittlerweile durfte ich bereits fast 300 Klienten auf den Erfolgsweg helfen.

IM COACHING LERNST DU…

  • …wie du dein Wunschgewicht erreichst.
  • …wie du es danach dauerhaft hältst.
  • …und trotzdem essen darfst was dir schmeckt!
  • …wie du dich wieder wohl fühlst in deinem Körper.

Die Statistik spricht eine eindeutige Sprache. Ein Jahr nach einer Diät haben nur ca. 15 % (jeder 6te) ihr Gewicht gehalten, nach längeren Zeiträumen sinkt die Quote weiter. Über 90% meiner Coachees haben ihr Gewicht weiter reduziert oder gehalten! Die ersten Teilnehmer vor 5 Jahren, als ich meine Ideen entwickelte und meine ersten Coachings durchführte waren Bekannte, Verwandte, Freunde und ein paar Teilnehmer denen ich die Teilnahme kostenlos angeboten hatte. Die haben ausnahmslos alle ihr Gewicht gehalten oder weiter reduziert!

Diverse Meta-Studien belegen, dass das optimale Programm zum erfolgreichen abnehmen die Komponenten Ernährungs-, Bewegungs- und Verhaltenstherapie umfasst. Laut einer Meta-Analyse von 2006 (National Institute for Health and Clinical Excellence (NICE). Obesity: the prevention, identication, assessment and management of overweight and obesity in adults and children.) betrug der durchschnittliche Erfolg bei diesem kombinierten Vorgehen eine Gewichtsabnahme von -4,6 kg im Vergleich zu -0,48 kg bei alleiniger Reduktionskost.


Mach einen Termin für ein 20-minütiges, kostenloses Kennenlerngespräch mit mir aus!

Und das bekommst du:

Ein auf dich persönlich zugeschnittenes Ernährungs-, Bewegungs- und Verhaltenscoaching

Deinen persönlichen Weg zum abnehmen finden und gehen.
Diäten/Diätkonzepte, Onlineprogramme und ähnliches sind “One-Size-fits-all” Methoden. Wenn du Glück hast, passt das Konzept gut zu dir, dann bist du auch damit erfolgreich. Meistens passt es aber nicht so ganz optimal. Die Folge ist in den meisten Fällen, dass du es nicht lange durchhältst und in alte Ernährungsgewohnheiten zurück fällst.
Meist wird bei Diäten die psychische Seite völlig außer acht gelassen. Kennst du Diäten in denen auch auf das Thema Disziplin/Durchhaltevermögen eingegangen wird? Ich nur ein paar wenige, nicht mal eine Hand voll. Wenn bei deinem Auto der Motor stottert, schaust du dann in den Kofferraum ob dort das Problem ist?
Einige Diätkonzepte sind gute Werkzeuge um dein Wunschgewicht zu erreichen, manchmal setze ich diese auch im Coaching ein. Aber es sind Werkzeuge die nur an einem Teil des Problems etwas ausrichten können. Würdest du dein Auto in eine Werkstatt geben, von der du weißt, dass die nur einen einzigen Schraubenschlüssel haben?   
Durch viele Studien ist belegt, dass der erfolgreichste Weg eine persönliche Unterstützung nach deinem Bedarf ist. Du brauchst vielleicht ein bisschen mehr Unterstützung beim finden der psychischen Ursachen, ein anderer braucht mehr Hilfe beim entwickeln eines Ernährungsplans.

Der Witz daran ist,…

…dass es dann auch erheblich einfacher wird. Weil du nicht mehr gegen dein Unterbewusstsein, gegen deine Gewohnheiten und gegen deine vorgegebenen Rahmenbedingungen “kämpfst” , sondern im Einklang mit diesen “handelst” .

FAQ

Wo findet das Coaching statt?
Überall wo Telefon oder Internet zur Verfügung steht! Da ich seit August 2017 in Athen wohne findet das Coaching telefonisch oder per Skype statt, die Anreise wäre wohl ein bisschen weit. Für Teilnehmer aus dem Raum Athen, oder wenn ein Teilnehmer mal in der Gegend von Athen ist, kann das Coaching auf Wunsch auch bei mir durchgeführt werden.

Lande ich jetzt auf der Couch?
Nein! Coaching ist keine klassische Psychotherapie. Ich selbst und andere Coaches nutzen, dort wo es sinnvoll ist, einige verhaltenstherapeutische Ansätze.
Wie du vielleicht schon gelesen hast, habe ich die Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie gemacht. In der klassischen Psychotherapie wird davon ausgegangen, dass alle Lösungen bereits in dir vorhanden sind, du sie nur finden musst und dies auch nur selbst kannst/sollst. Es ist zwar grundsätzlich richtig, dass du im Grunde selbst weißt woran es bei dir liegt, trotzdem wird Dir in meinem Coaching geholfen erheblich schneller die Ursachen und Lösungen zu finden.

Wie ist die Vorgehensweise?
Die Grundstruktur meines Coachings orientiert sich an einem sehr einfachen Projektmanagementmodell und unterteilt sich grob gesagt in drei Hauptschritte. In der Ist-Analyse ermitteln wir die Ursachen für dein Übergewicht nicht nur im psychischen Bereich, wir nden auch deine Ernährungsfehler und wo du mehr Bewegung machen solltest. Die SollSituation ist das Ziel welches wir erreichen wollen, das wir gemeinsam festlegen. Der dritte Schritt ist dann Plan und Durchführung, das erklärt sich selbst, oder? Wichtig ist zum einen noch, dass diese Abfolge nicht starr nacheinander, sondern parallel erfolgt. Zum anderen, werden die Vorgänge und Ergebnisse bei diesem Vorgehen regelmäßig kontrolliert, so dass man bei Abweichungen nachregulieren kann. Je nach Bedarf kommen während der Durchführung verschiedene Methoden aus der Verhaltenstherapie, dem Glückstraining, NLP , Entspannungstechniken/Hypnose und positiver Psychologie zum Einsatz.

Wie und wann kann ich einsteigen?
Der Einstieg ist jederzeit möglich! Fülle einfach das Kontaktformular aus oder schicke mir eine E-Mail an sepp(at)wunsch-gewicht.eu. Innerhalb von drei bis vier Tagen erhältst du ein E-Mail mit einem Fragebogen und Terminvorschlägen für unsere erste Coachingeinheit. Und wenn du mir im Feld „Deine Nachricht“ gleich schreibst, wann du am besten Zeit hast, versuche ich die Terminvorschläge darauf abzustimmen. Den ausgefüllten Fragebogen schickst du mir spätestens eine Woche vor dem Termin zurück, auf dieser Basis entscheide ich ob ein Coaching bei mir für dich geeignet ist.

Ist das eine Diät?
Nein, eben nicht! Deine Ernährung ist natürlich ein wichtiges Thema im Coaching, deine Ernährung muss aber alltagstauglich sein, dauerhaft durchführbar und zu deiner Lebenssituation und deinen Vorlieben passen. Eine Diät kann auch mal ein gutes “Werkzeug” sein mit der man das Gewicht reduzieren kann, aber ich sage gerne: Wenn Diäten funktionieren würden, gäbe es den Begriff „Jo-Jo-Effekt“ nicht. Was du eigentlich willst ist “eine Ernährung von der du keinen Urlaub brauchst”.

Muss ich noch etwas zusätzlich kaufen?
Nein, bei mir gibt es keine Nahrungsergänzungsmittel oder sonstiges zu kaufen. Manchmal ist es vorteilhaft, beispielsweise den Vitaminstatus zu bestimmen, das machst du aber bei deinem Arzt oder Heilpraktiker. Je nach „Kreativität“ deines Arztes kann das auch über deine Krankenkasse abgerechnet werden.

Ist das wissenschaftlich belegt?
Sehr viele Wissenschaftler und Studien haben sich mit diesen Themen beschäftigt. Nachfolgend eine Auswahl von Metastudien, für diejenigen die gerne Studien lesen. Bei Metastudien werden keine Untersuchungen gemacht, sondern vorhandene Studien geprüft und ausgewertet. Insofern besteht die Grundlage für diese kleine Auswahl aus mehreren hundert Studien.

  1. Avenell A, Broom J, Brown TJ, Poobalan A, Aucott L, Stearns SC, Smith WC, Jung RT, Campbell MK, Grant AM. Systematic review of the long-term effects and economic consequences of treatments for obesity and implications for health improvement. Health Technol Assess 2004;8(21):iii-182. http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15147610.
  2. National Institute for Health and Clinical Excellence (NICE). Obesity: the prevention, identication, assessment and management of overweight and obesity in adults and children. 2006 [cited: 2013 Mai 30]. http://www.nice.org.uk/nicemedia/live/11000/3036
  3. Curioni CC, Lourenco PM. Long-term weight loss after diet and exercise: a systematic review. Int J Obes (Lond) 2005;29(10):1168-74. http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15925949.
  4. Norris SL, Zhang X, Avenell A, Gregg E, Bowman B, Serdula M, Brown TJ, Schmid CH, Lau J. Long-term effectiveness of lifestyle and behavioral weight loss interventions in adults with type 2 diabetes: a meta-analysis. Am J Med 2004;117(10):762-74. http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15541326.
  5. Wu T, Gao X, Chen M, van Dam RM. Long-term effectiveness of diet-plusexercise interventions vs. diet-only interventions for weight loss: a metaanalysis. Obes Rev 2009;10(3):313-23. http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19175510.
  6. Södlerlund A, Fischer A, Johansson T. Physical activity, diet and behaviour modication in the treatment of overweight and obese adults: a systematic review. Perspect Public Health 2009;129(3):132-42. http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19514637.
  7. Witham MD, Avenell A. Interventions to achieve long-term weight loss in obese older people: a systematic review and meta-analysis. Age Ageing 2010;39(2):176-84. http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20083615.